Tigers behaupten sich erneut in der 2. Bundesliga

Vor etwa zehn Monaten, beginnt die neue Saison für die Weinheimer. Auf dem Plan stehen eine neue Musik, eine neue Choreographie und neue Outfits. Mittlerweile haben die Trainer Emanuil Karakatsanis  und Sarah Knapp und die insgesamt 22 Tänzer und Tänzerinnen je 400 Stunden in die Trainings investiert.

Nach der erfolgreichen Premiere des neuen Themas „The Race“ vor Freunden und Familie im vergangenen November folgt die endgültige Generalprobe auf dem Abschlussball der Tanzschule Hammersdorf. Nun verbleiben nur noch wenige Wochen um der Choreografie den letzten Feinschliff zu verleihen, die letzten Trainingslager vor der neuen Saison werden absolviert.

Das erste Turnier der zweiten Bundesliga findet bereits am 13.01.2018 in Düren statt – hier kann sich die Formation mit der Wertung 4-5-5-5-4 auf den fünften Platz positionieren und verpasst nur knapp den Anschlussplatz am Medaillenrang. Auch das zweite Turnier in Bietigheim können die Tigers mit einem souveränen fünften Platz abschließen. In der zweiten Bundesliga kommen dieses Jahr weitere sieben Mannschaften aus ganz Deutschland zusammen und stellen eine sehr starke Liga dar.

Trainer Emanuil Karakatsanis ist zuversichtlich und insgesamt mit der Leistung des Teams sehr zufrieden: „Trotz neuen Konzeptes konnte sich das Team sehr schnell in der zweiten Liga etablieren. Die Mischung aus erfahrenen Tänzern und Nachwuchstalenten hat sich als positiv erwiesen und die Formation ist bereit hier Stellung zu nehmen und sich auf den Angriff vorzubereiten. Es ist toll zu sehen wie sich dieser Schwarm auf und außerhalb der Fläche bewegt.“

Am vergangenen Wochenende in Ludwigsburg ist es dann so weit: die Mannschaft steigerte ihre Gesamtleistung mit einer energetischen, geschlossenen Darbietung in Vorrunde und Finale und werden darauf mit der Wertung 4-3-4-5-4 mit dem vierten Platz belohnt. In der Gesamttabelle haben sie sich nun mit einem Punkt Vorsprung auf Platz 4 positioniert – dem Ligaerhalt steht also diesem Jahr nichts mehr im Wege. „Eine solche Liga lebt sehr stark von der Flexibilität und wie wir in den letzten Jahren schon mehrfach gezeigt haben ist dies eine unserer Stärken. Wir haben in den letzten Wochen bereits einige strategische Veränderungen vorgenommen und sind auf die letzten beiden Turniere gespannt“ erläutert weiterhin Trainer Emanuil.

Nun folgen noch zwei weitere Ligaturniere in Rüsselsheim (24. Februar) und Bochum (10. März). Das Team freut sich über jede lautstarke Unterstützung im Publikum. Aktuell sind auch noch einige Plätze im Mannschaftsbus verfügbar. 

Turniertermine 2. Bundesliga Saison 2018

Wir starten dieses Jahr das zweite Jahr in der 2. Bundesliga Lateinformationen. Unsere Turniere sind somit wie folgend:

13.01.2018  Düren
27.01.2018  Bietigheim
10.02.2018  Ludwigsburg
24.02.2018  Rüsselsheim
10.03.2018  Bochum

Da wir dieses Jahr drei Turniere im nähren Umfeld bestreiten werden,  freuen wir uns selbstverständlich noch mehr als sonst über uns begleitende Fans! Bei Interesse melden Sie sich gerne an unsere Formationssprecherin Maret (maret-heumannskaemper@gmx.de). Weitere Informationen sind auf der Seite des DTV verfügbar.

Wir hoffen Sie bei einem oder gleich mehreren Turnieren als Unterstützung hören und sehen zu dürfen!

Präsentation am 26.11.2017

Es ist wieder soweit!

Im Januar startet für uns unsere zweite Saison in der 2. Bundeliga. Wir laden euch herzlich zur Präsentation unserer aktuellen Choreographie für die kommende Turniersaison ein. Seid gespannt!

Auch für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Waffeln und Kuchen gesorgt.

Einlass 15:00 Uhr
Beginn 16:00 Uhr

Der Eintritt ist frei

Adresse: Fliederstr. 7, 69517 Gorxheimertal Trösel

Wir freuen uns auf euch!

Ligaturniere Ludwigsburg, Bochum & Bremerhaven

In den vergangenen Wochen bestritten die Tigers drei weitere Ligaturniere der 2. Bundesliga Latein und machten durch ihre Plazierungen riesige Schritte in Richtung Ligaerhalt. Mit einem 4. Platz im Süden, einem 5. Platz in Bochum und einem 7. Platz in Bremerhaven ist dem A-Team die 2. Saison in der 2. Bundesliga kaum noch zu nehmen.
Ein hohes tänzerisches Niveau und eine gut abgestimme Teamleistung machten diese Saison bisher so erfolgreich.
Zum Ligaabschluss geht es am 04. März nach Braunschweig, wo das endgültige Ergebnis ertanzt werden wird.

Erstes Ligaturnier 2. Bundesliga Latein am 07.01. in Walsrode

Am 07. Januar war es soweit: Die 2. Bundesliga Lateinformationen startete in Walsrode in die Saison 2017. Zum ersten Mal dabei war das A-Team aus Weinheim. Als Underdog wusste man sich im Vorfeld kaum einzuordnen, umso spannender war der Tag für das Team und seine Fans.
Bereits in der Vorrunde präsentierten sich die 8 antretenden Teams durchweg in bestechender Form. Auch die Tigers brachten einen sehr sauberen Durchgang auf die Fläche, der wenig Fehler anbot. Für die fünf Wertungsrichter reichte diese Vorstellung jedoch noch nicht für das große Finale und so fand man sich mit den Mannschaften des VfL Bochum und  der TSG Blau-Gold Gießen im kleinen Finale wieder. Mit einer deutlichen Energiesteigerung schlug man die bereits ligaerfahrenen Gießener und landete mit der Wertung 7-7-7-7-7 hinter dem VfL auf dem 7. Platz. Mannschaft und Trainer zeigten sich sehr zufrieden mit der Leistung, was an diesem Tag die einzige Variable war, die in der eigenen Hand lag.

Selbstverständlich war dies erst der Ligaauftakt, nun bleiben zwei Wochen bis zum nächsten Showdown in Ludwigsburg. Dies wird das am kürzesten entfernte Turnier der Liga sein und so hoffen die Tigers auf viele Fans!     Shortfacts:
21.01.2017, 18 Uhr
Rundsporthalle Ludwigsburg, Kurfürstenstraße 23, Ludwigsburg-West
Tickets können online oder an der Abendkasse erworben werden.
Bei Fragen richten Sie sich gerne an unsere Formationssprecherin.

3. Platz auf dem Dance Cup in Perchtoldsdorf/Österreich

Internationaler Erfolg für die Tigers! Als Vorbereitung auf die Saison der  2. Bundesliga fuhr das A Team der TSG Badenia am 03. Dezember nach Wien. Nach einer langen Anfahrt, die sich von Freitagmittag bis in die frühe Samstagnacht zog, präsentierten sich die Tigers in bestechender Form dem Publikum und den Wertungsrichtern. Nach Vor- und Zwischenrunde zog das Team mit voller Kreuzzahl ins Finale der Bundesligagruppe ein. Trotz des internationalen, hochkarätigen Feldes konnte man sich gegen die besten Teams behaupten und belegte direkt hinter den WM-Kandidaten HSV Zwölfaxing und TSC Schwarz-Gold Wien den dritten und damit besten deutsch besetzten Rang.

Die Tänzer, die bis auf verletzungsbedingte Ausfälle alle tanzen durften, waren überglücklich über dieses starke Ergebnis. Noch in der selben Nacht ging es den weiten Weg erschöpft aber zufrieden nach Hause zurück. Man fühlt sich bestens vorbereitet und fiebert dem Saisonauftakt am 07. Januar in Walsrode mit großer Vorfreude entgegen.

PRÄSENTATION 20.11.2017

Es ist wieder soweit!

Nach der bislang erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Bundesliga, laden wir euch zur Präsentation unserer aktuellen Choreographie für die kommende Turniersaison ein.

Für das leibliche Wohl ist mit Waffeln, Kuchen und Kaffee gesorgt.

Einlass: 15 Uhr
Beginn: ca. 16 Uhr

Ort: Mehrzweckhalle Trösel, Fliederstraße 7, 69517 Gorxheimertal-Trösel

Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf euch!

AUFSTIEG! Tigers in der 2. Bundesliga

Das gab es in der mittlerweile 30-jährigen Geschichte der Weinheimer Lateinformation noch nie: Zum ersten Mal entern die Tigers mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga Lateinformationen das deutsche Oberhaus.

Mit einem fulminanten Sieg beim Aufstiegsturnier am 14.05.2016 in Bietigheim krönte das A-Team seine bislang beste Saison. Nach einem souveränen Sieg in der Regionalliga Süd Latein mit 4 gewonnen Turnieren und insgesamt 19 1ern (von 25 möglichen) machten sich die Tigers durchaus mit Ambitionen auf den Weg zur Relegation. Auf dieses sensationelle Ergebnis hatten bis zur Verkündung jedoch nicht einmal die über 80! mitgereisten Weinheimer Fans zu hoffen gewagt . Auch wenn es durch die sehr gemischete Wertung 2-4-3-3-1-2-2 zunächst eher verhaltene Reaktionen gab, so brachen doch nach einigen Sekunden des Rechnens alle Dämme und das Team sowie seine Fans fielen in eine verdiente Freudenekstase.

Die Saison 2015/16 ist damit beendet und das Team bedankt sich herzlich bei allen Fans und Unterstützern sowie allen, die einen Teil zu dieser grandiosen Saison beigetragen haben.

Für das Team gilt gewiss: Nach der Saison ist vor der Saison. Man sieht sich nächstes Jahr in der 2. Bundesliga Latein!

Souveräne Leistung in Nürnberg und Coburg

Die Tigers machten ihre Ambitionen mit den letzten beiden gewonnenen Turnieren in Nürnberg (1-1-1-1-1) und Coburg (1-1-1-1-2) klar: Das Ziel ist der Aufstieg in die 2. Bundesliga der Lateinformationen.                     Die zwei verbleibenden Hürden sind das letzte Ligaturnier in Altenburg am 23.04. und das Relegationsturnier zu 2. BuLi am 14.05. in Bietigheim. Mit bereits über 50 vorbestellten Karten wird das Aufstiegsturnier jedenfalls Fanmäßig fest in Weinheimer Hand sein. Über Kurzentschlossene freut sich das Team natürlich aber ebenso!

Short facts:

Wann? 14.05.2016

Wo? Sporthalle am Viadukt, Holzgartenstraße 28, 74321 Bietigheim-Bissingen

Was? Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Latein und Standard

Tigers übernehmen Tabellenführung in Bietigheim!

Das ist das Ding! Mit der (fast) perfekten Wertung 1-1-2-1-1 holt sich das Weinheimer A-Team den unumstrittenen ersten Platz beim zweiten Regionalligaturnier in Bietigheim-Bissingen. Dies bedeutet aufgrund eines dritten Platztes für das A-Team aus Nürnberg die derzeitige Tabellenführung.                                                                                           Wie beim ersten Turnier letzte Woche qualifizierten sich die Weinheimer souverän für das große Finale, das erneut mit 7 Formationen ausgetragen wurde. Im Finale setzten sie sich nun aber nach dem anfänglichen knappen zweiten Platz durch eine hervorragende Präsentation von den beiden Teams aus Nürnberg und Bietigheim ab. Als nach dem Finale die erste Wertung angezeigt wurde, welche gleich die für Weinheim war, gab es kein Halten mehr und die abfallende Anspannung der letzten Wochen brach alle Dämme. Noch bis in den späten Abend wurde dieser Sieg gebührend gefeiert.